U3 ~ 4. bis 7. Lebenswoche

Arzt Ärztliche Untersuchung eine schwang
Routineuntersuchung

Der Kinder- und Jugendarzt kontrolliert, ob sich das Kind in den vergangenen Wochen gut entwickelt hat. Gründlich überprüft er die Körperfunktionen, das Hörvermögen und die angeborenen Reflexe. Bei dieser Vorsorge werden die Hüftgelenke auch mittels Ultraschall auf Entwicklungsstörungen und Fehlbildungen untersucht.

Die Eltern werden über Probleme und Auffälligkeiten beim Trinken, der Verdauung oder des Schlafens befragt.  Wichtig ist die Mitteilung der Eltern über die Auffälligkeiten, die sie bei der bisherigen Entwicklung ihres Kindes festgestellt haben.

Der Säugling erhält die dritte und letzte Gabe Vitamin-K zur Gerinnungsprophylaxe.

Bei der U3 werden auch die meisten Kinder- und Jugendärzte auf die von der neunten Lebenswoche möglichen und von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen hinweisen.